Die Familie

Das sind wir also. 75er, 79er, 2006er und 2012er Jahrgang. Die Reihenfolge könnt ihr euch aussuchen. 🙂 Eigentlich völlig normal. Aber das ist eben Ansichtssache.

Wohnwagenfamilie

Als wir noch in unserer Etagenwohnung in Berlin wohnten, war unsere Wohnbüchse fast jedes Wochenende mit uns im Grünen, um der Großstadt zu entfliehen.

Zu dieser Zeit war es so, dass wir den Wohni immer fertig gepackt ein paar Straße weiter stehen hatten und – wenn es die Möglichkeit gab – nahezu jedes Wochenende mit ihm aus der Wohnung in die Natur geflüchtet sind.

Brandenburg hat so viele schöne Ecken, dass man jede Woche neue Seen und Menschen kennen gelernt hat. Und für die Kinder war es das Größte abends am Lagerfeuer einzuschlafen und morgens noch im Nebel direkt am Seeufer aufzuwachen.

Irgendwann ist uns das „Stadtleben“ von Montag bis Freitag aber auch dermaßen auf den Geist gegangen, dass wir kurzerhand direkt ins grüne Berliner Umland gezogen sind und wohnen nun direkt an einem See.
Zugegebenermaßen kommt unser rollendes Eigenheim seitdem leider deutlich weniger zum Einsatz und dient – in der Scheune stehend – meist nur als „Gästezimmer“.

Diesen Zustand wollen wir aber wieder ändern und werden uns wieder öfter mit ihm auf kurze Trips übers Wochenende begeben. Dann vermutlich weniger in die Natur, sondern genau umgekehrt. Andere Städte und Freizeitparks erkunden steht bei uns ganz oben auf der To-do-Liste.

Wir halten auch natürlich auf dem Laufenden.

 

RiSiSaNi | Eure Wohnwagenfamilie